06483/2424900 info@web24-makler.de
Seite wählen
Infos zur Wohngebäudeversicherung
Kategorien
< Alle Themen
Drucken

Kann man eine Wohngebäudeversicherung von der Steuer absetzen?

Die Antwort ist je nach Nutzung des Gebäudes unterschiedlich, unterschieden wird zwischen Eigennutzung oder Vermietung.

Privatpersonen können die Kosten einer Wohngebäudeversicherung nicht von der Steuer absetzen. Bewohnt der Eigentümer die versicherte Immobilie selbst, kann er die Kosten für die Wohngebäudeversicherung  also nicht steuerlich geltend machen.

Wenn Sie aber ein Haus vermieten, können Sie die Ausgaben für die Gebäudeversicherung als Betriebsausgaben zur Vermietung und Verpachtung geltend machen.

Schlagwörter:
Zurück Ist eine Wohngebäudeversicherung Pflicht?
Weiter Was ist bei der Wohngebäudeversicherung versichert?
Inhaltsverzeichnis